fo Chihuahuas: Gucci und Milo ♥: - Und die Lösung heißt....

Dienstag, 3. Juli 2012

- Und die Lösung heißt....

... Terra Canis! ♥
Gucci liebt es und ich freu mich, dass er endlich wieder normal frisst.

Was füttert ihr so?
Und wie viel?
Trocken- oder Nassfutter? oder vielleicht sogar beides?

Würd mich mal echt interessieren.

Liebe Grüße ♥

Kommentare:

  1. Ich bekomme nur Trockenfutter - um die 500 g täglich *höhö* (bin ja auch ein großer Bub ;-) )

    Schön, dass der Kleine wieder brav ist! :-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich doch gesagt!

    Also wir füttern TC,Hermanns,Granatapet,meinHundefutter etc.
    Alles im Wechseln, erstmal finde ich, dass man eh verschiedene Marken füttern sollte und es hilft gegen Mäklerei.

    Jeden Monat bestellen wir also mal was anderes, diesen Granatapet.
    Morgen bekommen sie paar Bröckchen Trockenfutter von Orijen oder Platinum. Aber nur weil Peanut noch klein ist, sonst gibts das nur als Leckerchen.


    LG

    AntwortenLöschen
  3. Also Lilly bekommt z.Zt. noch Trockenfutter (im Moment Bozita Original), ich überlege aber sie auf BARF umzustellen, wenn sie ausgewachsen ist. Unser Plan sieht wie folgt aus:

    Morgens: 110g TF + Joghurt, körniger Frischkäse, Buttermilch im Wechsel + 1 TL Honig

    Mittags: 110g TF + püriertes Obst/ Gemüse + 1TL Apfelessig + 1TL Distelöl

    Abends: 110g TK + ca. 130g Terra Canis Dose (das ist zur Zeit aber eine Ausnahme, weil sie wegen der Läufigkeit etwas anspruchsvoller war ;) ), sonst bekommt sie Rinderhack od. so mit TF gemischt.

    Auch fütter ich Lilly noch drei mal täglich, weil sie die Portionen auf zwei mal täglich nicht schafft ... aber ich sorge nach den Mahlzeiten auf jeden Fall für ausreichend Ruhezeiten zum Verdauen.

    Als Snack bekommt sie oft eine Möhre zum Knabbern oder ein steinhartes Vollkornbrötchen, ab und zu gibt's natürlich auch mal einen Knochen :)

    Liebe Grüße,
    - Lilly's Frauchen -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 Mal ist aber für ein Hund ihres Alters voll viel?
      Oder ist sie jünger als 6 Monate alt?

      Wenn man Fertigfutter füttert, sollte man auf Zusätze verzichten, da du den Hund sonst total überversorgst, auch wenn du es lieb meinst :)

      Löschen
  4. Huhuuu,

    also wir füttern seit 2,5 Jahren fast Terra Canis getreidefreies Nassfutter. Meiner Meinung nach das hochwertigste Nassfutter... klar Hermanns, Pfotenliebe etc sind auch suuuper, aber meine vertragen eben TC am besten. Wir füttern seit 8 Monaten morgens und abends TC, davor haben meine immer eine Mahlzeit Acana getreidefreies Trofu bekommen und eine Mahlzeit TC. Da aber Nassfutter auf jeden Fall vorzuziehen ist, habe ich beide Mahlzeiten auf NaFu umgestellt. Acana gibt es nun unter anderem als Leckerli :)

    GlG Nessy und Chibande

    AntwortenLöschen
  5. Hallöööchen,

    also wir Wechseln zwischen Nass & Trockenfutter! Das Nassfutter ist immer unterschiedlich. Nur das Trockenfutter ist immer das gleiche! Shila & Maya bekommen Platinum Adult mit Chicken, und Susi bekommt das von Bozita LIGHT mit Chicken & Rice. :)


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Bonnie bekommt zur Zeit Orijen gemischt mit Josera, da der Proteingehalt vom Orijen allein auf die Dauer zu hoch wäre. Ich halte auserdem nichts davon, das Futter oft umzustellen. Denn so entstehen erst die Mäkeleien.
    Dose hat sie mal bekommen, da wir aber die nächsten 1-2 jahren die Handfütterung machen werden, geht das nicht.

    Ansonsten bekommt sie ab und zu mal eine getrocknete Leber, Herz, Hühnermägen, Pansen etc.
    oder einfach mal eine Karotte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das bisschen anders.


      Zumal man immer sagt, der Hund sollte verschiedene Marken kennen, denn wenn ein Hund 10 Jahrelang eine Marke bekommt und die Firma zb pleite wird, hat man echt ein Problem.

      Ich füttere Dosen im Wechsel und auch Sorten (Rind, Huhn etc.).

      Löschen
    2. Zumal du fütterst nur Trofu, auch wenn wegen Handfütterung, aber das ist ebenfalls alles andere als ideal. :)

      Löschen
    3. Hups, das mit dem Barfen hab ich voll vergessen. Schade, dass das nicht möglich ist aus der Hand >.<

      Löschen
  7. Es ist echt wahnsinn, wie unterschiedlich jeder füttert :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    meine beiden bekommen von
    Wolfsblut das Range Lamb und
    kommen damit super klar.

    In put wenig...out pu wenig :-)

    Gismo bekommt 110gr am Tag
    Paula bekommt 150 gr am Tag

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Emma und Lotte bekommen Trocken- und Nassfutter.
    Lotte bekommt durch ihre Krankheit drei Mahlzeiten. Sonst würde sie verhungern. Nassfutter 300 gr und Trockenfutter 100 gr.
    Emma bekommt hauptsächlich Trockenfutter (100 gr) und ein bisschen Nassfutter (nur zum Napf ausschmieren).
    Beide von Dinner for Dogs das light Futter. Muss ja alles fettarm sein. Barfen ist leider nicht möglich, da Lottes Medikamente da nicht optimal eingestellt werden können.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Also ich füttere im Moment nur Nass mit Ergänzung, d.h Gemüse roh oder Tk, Kräuter, Hüttenkäse, Öl usw.. Was man eben da hat. Ich hänge bei Animonda und wechsel nicht ständig die Marken. Das Thema ist ein Menschenthema.. Ich empfehle dazu das Buch: Hunde würden länger leben.... zu lesen. Dann sieht man verschiedene Sachen einfach "anderes".
    Der Wechsel von Marken ist nur Geldmacherei und hat eben gewisses System. Wenn das wirklich interessiert lest das Buch..
    Ich würde auch barfen, wenn ich selber nicht so ein großes Problem mit rohem Fleisch hätte.
    Trockenfutter ist so eine Sache und ich überlege auch eher in die Richtung zu gehen,da es einfach praktischer ist. Aber im Moment mag ich mich da nicht zu durchringen.
    Die beiden Chis bekommen 2 x am Tag ca. 50 Gramm (Grundmenge, Mischung aus Fleisch und Zusätzen, Fleischanteil überwiegt immer) und der Aussie 2 x ca. 250 Gramm.
    Leckerchen gibt es getrock. Sachen.

    Aber eins brennt mir doch sehr auf der Seele, weil ich das hier lese.. Bitte füttert euren Hunden nicht Trocken und Nass zusammen. Die Verdauung des Hundes kann das nicht trennen und Trocken braucht in der Verdauung viel länger als Nass. Und beides zusammen macht Schmerzen, Blähungen usw. Wenn dann getrennt, in zwei Mahlzeiten , ein paar Stunden auseinander, und nicht in einem Napf. Euren Tiere werden Euch sehr dankbar sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Buch hier liegen.
      Ich füttere ab und zu mal dies, ab und zu mal das. Was auch gerade im Angebot ist,
      da steckt kein System hinter, ist meine persönliche Meinung :)

      Löschen
  11. Wir füttern nur Trofu "bestes Futter"....die genaue Menge weiss ich nichtmals. Wir haben es irgendwann mal per Becher ausgemessen und seitdem ist dieser unser maß. Und je nachdem wieviel Lecker es im training gibt, gibts halt weniger. Das ganze in zwei Mahlzeiten.
    Das sie nach einigen Jahren nix anderes mehr frisst da hab ich keine angst...die frisst alles. Manchmal sogar samt Verpackung *augenroll*. Wir hatten aber zwischendurch mal ne andere Sorte.


    lg

    AntwortenLöschen